/  AGBs

AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen (gültig ab 2017)

Zahlungsbedingungen

Rechnungen sind nach Erhalt prompt und netto fällig. Bei Leistungen, die über einen längeren Zeitraum erfolgen,

können Teilrechnungen gelegt werden. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in der Höhe von 10% p.a. in Rechnung gestellt.

Vertraulichkeit

Wir sehen uns verpflichtet, alle Informationen, die im Rahmen der Zusammenarbeit mit Kunden (Personen, Organisationen) bekannt werden, vertraulich zu behandeln und eine Weitergabe an Dritte auszuschließen.

Urheberrecht, Verwertungsrecht, Weitergabe an Dritte

Der Auftraggeber anerkennt das Urheberrecht der ig fahrrad an den von ihr erstellten Werken (Angebote, Berichte, Studien, Unterlagen etc.). Die Vervielfältigung, Verbreitung oder Weitergabe an Dritte erfordert die schriftliche Zustimmung der ig fahrrad.

Serviceräder

Ein repariertes Fahrrad ist spätestens 1 Wochen nach der Terminvereinbarung abzuholen. Entstandene Lagerkosten werden sonst pro Tag mit € 3,– berechnet. Nach einer jeweiligen Frist wo die Lagerkosten den Wert des Fahrrades übersteigen geht das Rad in den Besitz der Firma IG-Fahrrad über.

Sofortreparatur:

Im Falle einer Nichtabholung d. Fahrrades bis spätestens am nächsten Tag, werden € 4,– pro Tag verrechnet.

Reparatur u. Servicebedingungen:

  1. Reparaturen werden nur gegen Vorlage von Terminkarten ausgehändigt.
  2. Der Rechnungsbetrag ist mit Fertigstellung der Reparatur u.